The Mineralogical Record
The Mineralogical Record - Join us on Facebook!  The Mineralogical Record - Sign up for our newsletter
>

Johann Gottfried Jugel
JUGEL, Johann Gottfried.

JUGEL, Johann Gottfried.
(1707 - 1786)

(Born: Oberlausitz, Austria, 1707; Died: Berlin, Germany, 12 May 1786) German alchemist.

In 1742 Jugel was appointed the director of mining activities in Prussia. He gathered a considerable reputation for his knowledge of the world of science and nature, especially chemistry, mineralogy, mining, and iron making. All his life had been devoted to the investigation of nature, and in some 36 books and papers he had recorded his views in the mathematical, mining, and occult sciences. On account of his reputed knowledge of chemistry, he became a member of the Rosicrucian Society. He was, however, attacked by Kopp, who calls his work a "coagulum of nonsense" and considers that he has given proof that the science of the later Rosicrusians was "pseudo-science of the most contemptible kind." He believed strongly in alchemy. At his retirement in 1771, he moved to Berlin.

Biographical references: ADB. DBA: I 613, 188-197. Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 440-443. Jöcher, Gelehrten-Lexikon, Supplement. LKG: 292. Meusel, Verstorbenen Teutschen Schrifsteller, 1802-16. Poggendorff: 1, col. 1208. WBI.

1. German, 1743.
Johann Gottfried Jugels höchstnützliches Berg- und Schmeltz-Buch, in Zwey Theile getheilet. In dem ersten Theil wird gehandelt von der wahren natürlichen Erzeugung derer Mineralien und Metallen in denen Adern der Erden, samt ihren besondern Eigenschaften, auch wie dieselben zu erfinden seyn. In dem andern Theil wird gehandelt von dem schlechten Zustande des ietzigen Berg-Wesens, ferner von der wahren natürlichen und noch nie entdeckten Röstung, Beschickung und Schmeltzung derer Ertze, auch von der Stein und Kupfer- Seigerung. Nebst einem Anhange, daraus zu sehen, die Fürtreflichkeit derer in Schlesien befindlichen edlen und sehr reichen,Gold- und Silber-haltigen Ertz-Gebürgen, wie nemlich dieselben zu Hohen Landes-Herrschaftl. Interessen und des gantzen Landes Besten könten genutzet werden Allen Liebhabern der Metallurgie zu grossem Nutzen, und dem edlen Bergbau zur Aufnahm und Erhebung, aus dem Lichte der Natur, durch eigene Praxin entdecket. Berlin, zu finden bey Johann Andreas Rüdiger, 1743.

8°: [i-ii], 12-189, [1] blank p., 5 plates.

Rare. Written in two parts, the first of which gives information on the formation of minerals and metals in veins in the earth, including details on their physical properties. The second part gives details on the roasting and smelting of the ores, with special emphasis on copper, gold, and silver ores.

Bibliographical references: Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 440. Hoover Collection: no. 459. LKG: XIII 173.

2. German, 1753 [Part 1].
J.G. Jugel's mineralischer Hauptschlüssel, das ist : sonderbare Entdeckung aller seiner geheimen Röst- und Schmelz - Arbeiten, dem edlen Bergbau zum Besten also beschrieben ... Zittau und Leipzig, Verlegts Johann Jacob Schöps, 1753.

8°: [16], (including frontispiece), 175, [1] p., engraved frontispiece, 3 plates.

Rare. This work is devoted to a description of metallurgical processes including smelting and assaying of various ores and metals (especially gold and silver). It contains some theoretical speculation as to what is happening when the material is heated, but it is essentially a practical how-to guide on the matters it covers. A second part was published as the Höchstnüsslicher und gründlicher Unterricht (1754).

Bibliographical references: Hoover Collection: no. 461.

3. German, 1754 [Part 2].
Johann Gottfried Jugels | höchstnüßlicher und gründlicher | Unterricht | des annoch geheimen | Röst= Schmelß= und | Probier=Wesens; | Dem edlen Berg=Bau zu Liebe | aufgeseßet, | und um besserer Deutlichkeit willen | in | Frag und Antwort | verfasset, | als zweiter Theil | des Mineralischen Haupt=Schlüssels | herausgegeben. | [rule] | Zittau und Leipzig, | Verlegts Johann Jacob Schöps, 1754.

8°: *8 A-N8 O7; 69l.; [16], [1]-222 p.

Contents: [2 pgs], Title page, verso blank.; [10 pgs], "Vorrede."-dated February 1753.; [4 pgs], "Inhalt."; [1]-222, Text.

Rare. An instructional manual giving information on the roasting, smelting and assaying of metallic ores. The text is written in the form of a question and answer format and was published as a second part to the author's Mineralischen Haupt=Schlüssels (1753).

Bibliographical references: Hoover Collection: no. 459. LKG: XIII 173.

4. German, 1754 [First edition].
Gründliche Nachricht von dem wahren metallischen Saamen, oder Prima Materia Metallorum, wie aus derselbe das gantze mineralische Reich seinen Ursprung hat. Nach eigener Erfahrung geprüfet, durch ordentliche Würckungen der Natur bestätiget, und auf eine vorher noch unbekannte Art der Welt mitgetheilet, durch Johann Gottfried Jugel. Philos. Cult. Leipzig und Zittau, Verlegts Johann Jacob Schöps, Buchhändler. I754.

8°: [8], 184 p.

Rare. In this work, Jugel examines the possible origins of minerals.

Bibliographical references: Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 441. LKG: XIII 173. Ward & Carozzi, Geology Emerging, 1984: no. 1225.

5. German, 1787 [2nd edition].
De prima materia metallorum oder gründliche Nachricht vom wahren metallischen Saamen, und vom Ursprunge des ganzen Mineralreichs. Nach eignen Erfahrungen geprüft, durch ordentliche Wirkungen der Natur bestätigt, und auf eine vorher noch unbekannte Art der Welt mitgetheilt von Johann Gottfried Jugel. Neue mit einigen Anmerkungen verm. und verb. Auflage. Zittau und Leipzig, Bey Johann David Schöps, 1787.

8°: viii, 100 p. Rare.

Bibliographical references: LKG: XIII 173.

6. German, 1789.
Entdeckung der verborgenen Schazkammer der Natur; oder desselben ober- und unterirdische Reise durch das Mineralreich, um sowohl auf der Oberflache als in den unterirdischen Kluften unseres mineralischen Erdbidens, die sich indiesem oder auf jener findende Metalle, Mineralia, Gesteine, den Sand und Letten aufzusuchen und dieser minralischen Kreaturen innere Wesenheit erkennen zu lernen, als auch ihre richtige Genealogie und ihr achtes Geburtsregister aufzufinden. Nebst einem Anhange von den reichen Silberberhwerken, welche von jeher in dem Kursachsicchen Erzgebirge sind betreiben worden, worin die Anmerkung, wegen Eroffnung verschiedener Bergwerke in gewinnen Perioden, von a. 745 bis 1570 sehr merkwurdig ist. Berlin und Leipzig, 1789.

8°: 335 p.

Rare. In this work, Jugel takes the reader on an underground journey in to the realm of minerals, including descriptions of the creatures, and the various minerals, metals, rocks, stones, and sand. He also includes an appendix on silver mining and a history of mining techniques.

Bibliographical references: Allgemeine Literatur-Zeitung: 3 (1789), 182. Gatterer, Mineralogischen Literatur, 1798-9: 1, 29. LKG: XIV 222.

7. German, 1743.
Philosophische Unterredung zwischen dem Fliegenden Mercurium und einem gemeinen Schmeltzer, worinnen gantz vollkommen und gründlich gezeiget und gewiesen wird, das sonst noch nie entdeckte und zu der grossen Welt Oeconomie höchst benöthigte wahre und natürliche geheime Röst- und Schmeltz-Wesen, alle flüchtige und subtil-Metallhaltige Ertz- und BergArten, den erforderten Umständen nach, mit ihren dazu gehörigen Beschickungen zu zeitigen und figiren; Nebst einem vollkommenen und gründlichen Bericht der Natur und Creatur, wie solche nach dem irrdischen Verlauff aller Zeiten durch den Geist ihrer Geburth wieder aufgelöset, und in ihr erstes Wesen gelangen mögen, zu einem au enscheinlichen Beweirs in Regnum Minerale ausgeführet, welche geheime Wahrheiten durch dem Grund der Natur noch niemahls so deutlich sind erfunden und an das Licht gestellet worden. Wobey auch ferner mit angeführet wird, wie die itzigen Röst- und Schmeltz- Arbeiten auf denen meisten Haupt-Gebürgen Teutschlandes eingerichtet und getrieben werden. Zur gründlichen Erkäntnirs der wahren Natur, zu Erforschung ihrer Heimlichkeiten, und Erhebung des edlen Bergbaues in allen Landen, durch eigene Experimente entdecket von Johann Gottfried Jugel. Berlin zu finden bey Johann Andreas Rüdigern, privil. Buchhändl., 1743.

8°: [1-9] frontispiece included, 10-254, [2] blank p., title red and black.

Rare. On smelting and metallurgy.

Bibliographical references: Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 442.

8. German, 1764.
Dicta Philosophica, oder General-Physik dieser sichtbaren Welt, von der Generation aller Dinge, aus der wahren Prima Materia, besonders aber der Geschöpfe im mineralischen Reich; der Creaturen Auf- und Untergang, wie auch deren Verherrlichung daraus zu erkennen; den Grund zu den höchsten Geheimnissen der Natur zu erlangen; alle geheime Wirkungen offenherzig zu betrachten, dass dadurch der so lang verborgene Nutzen mit Augen zu sehen und zu begreifen. Nach einer sechs und zwanzig jährigen Untersuchung, aus lauter natürlichen Erfahrungen dargestellet, von Johann Gottfried Jugel, der geheimen Naturwissenschaften Cultore. Bresslau, bey Johann Ernst Meyer, 1764.

8°: 316, [2], [2] blank p.

Rare. Jugel was a director of mining activities in Prussia and gathered a considerable reputation for his knowledge of the world of science and nature, especially chemistry, mineralogy, mining, and iron making. All his life had been devoted to the investigation of nature, and in some 36 books and papers he had recorded his views in the mathematical, mining, and occult sciences. On account of his reputed knowledge of chemistry, he became a member of the Rosicrucian Society. He was, however, attacked by Kopp, who calls his work a `coagulum of nonsense' and considers that he has given proof that the science of the later Rosicrusians was `pseudo-science of the most contemptible kind.'

Bibliographical references: Caillet, Manuel, 1912: no. 5675. Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 440. Kopp, Geschichte der Chemie, 1843-7: 2, p. 253-257.

9. German, 1766.
Johann Gottfried Jugels | freyentdeckte | Experimental= | Chymie, | oder | Versuch | den Grund natürlicher Geheimnisse durch die | Anatomie und Zerlegungskunst, in dem astralischen, ani= | malischen, vegetabilischen und mineralischen Reiche | durch | systematische Grundsätze, Lehrsätze, Beweise, Gegen= | sätze, Gegenbeweise, Anmerkungen, Versuche, Erfahrungen | und darauf folgende Schlüsse, | nebst | dem deutlichen Naturbegriffe | der metallischen Generation, | wie solche täglich in der Erde getrieben wird, | durch | eine lange Untersuchung, also vorzustellen, daß es ein jeder | Naturforschender einsehen und erkennen kann; | In zwey Theile | abgefasset, | und zu jedermanns Nutzen und Vergnügen dem | Drucke überlassen. | [rule] | Leipzig, | verlegts Johann Paul Krauße, Buchhändler, 1766.

8°: [14], 1-208, [209-214], 215-368 p., frontispiece: Author's likeness, and mining scene below it, pp. 209-214 contain the Vorbericht of part 2, and are not numbered. Rare.

Bibliographical references: Duveen, Bibliotheca Alchemica et Chemica, 1965: p. 313. Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 441. Neu, Chemical, Medical & Pharmaceutical Books, 1965: no. 2094.

Kunst-Stücke

10. German, 1754 [First edition].
Sehr geheim gehaltene und nunmehro frey entdeckte experimentirte Kunst-Stücke die schönsten und raresten Farben zu verfertigen; ingleichen die Vergoldung und Versilberung, sowohl kalt, als im Feuer, auf Metall, Glas und Porcellain, den feinsten gelben und weissen Tombac, rare Compositionen der Edelgesteine, Glasuren, Holz- und Stein-Vergoldung zu machen; wie auch Anweisung, das metallische Wachsthum zu befördern, das Gold radicaliter aufzuschliefsen, unreife Edelgesteine zur Reife zu bringen, fleckichte und gelbe Diamanten zu reinigen, und den blassen ihr Feuer wieder zu geben; nebst vielen andern unbekannten chemischen Experimenten, und geheimen Naturarbeiten. Den Chemicis, Mahlern, Goldschmieden, Lackirern, und andern Natur- und Kunst-Liebhabern zum Nutzen und Vergnügen herausgegeben. Mit einem vollständigen Register. Zwey Theile. Neueste und durchgängig verbesserte und vermehrte Auflage. Zittau und Leipzig, 1754.

8°: 131 p.

Rare. Describes the procedures for plating objects in gold, silver, and other metals, and using mineral pigments and glazes to decorate metal, glass, and porcelain. In the eighteenth century such information was considered very secret. Jugel also includes descriptions of a number of chemical experiments that involved mineral analysis.

Bibliographical references: NUC.

Experimentirte Kunst-Stücke, 1768

11. German, 1768 [2nd edition].
Sehr geheim gehaltene | und nunmehro frey entdeckte | experimentirte | Kunst-Stücke, | Die schönsten | und raresten Farben zu verfertigen; | Ingleichen | die Vergoldung und Versilberung, sowohl kalt, | als im Feuer, auf Metall, Glas und Porcellain, | den feinsten gelben und weissen Tombac, rare Compositionen | der Edelgesteine, Glasuren, Holz= und Stein= | Vergoldung zu machen; | wie auch | Anweisung, das metallische Wachsthum zu befördern, | das Gold radicaliter aufzuschliefsen, unreife, Edelgesteine | zur Reife zu bringen, fleckichte und gelbe Diamanten zu | reinigen, und den blassen ihr Feuer wieder zu geben; | nebst vielen andern unbekannten chymischen | Experimenten. | Den Chymicis, Mahlern, Goldschmieden, Lackirern, | und andern Liebhabern zum Nutzen und Vergnügen herausgegeben. | Mit einem vollständigen Register: | Drey Theile. | Neue und verbesserte Auflage. | [rule] | Zittau und Görlitz, | bey Adam Jacob Spiekermann, 1768.

3 parts. Rare.

Bibliographical references: NUC.

12. German, 1789 [Another edition].
Sehr geheim gehaltene und nunmehro frey entdeckte experimentirte Kunst- Stücke die schönsten und raresten Farben zu verfertigen; ingleichen die Vergoldung und Versilberung, sowohl kalt, als im Feuer, auf Metall, Glas und Porcellain, den feinsten gelben und weissen Tombac, rare Compositionen der Edelgesteine, Glasuren, Holz- und Stein-Vergoldung zu machen; wie auch Anweisung, das metallische Wachsthum zu befördern, das Gold radicaliter aufzuschliefsen, unreife Edelgesteine zur Reife zu bringen, fleckichte und gelbe Diamanten zu reinigen, und den blassen ihr Feuer wieder zu geben; nebst vielen andern unbekannten chemischen Experimenten, und geheimen Naturarbeiten. Den Chemicis, Mahlern, Goldschmieden, Lackirern, und andern Natur- und Kunst-Liebhabern zum Nutzen und Vergnügen herausgegeben. Mit einem vollständigen Register. Zwey Theile. Neueste und durchgängig verbesserte und vermehrte Auflage. Zittau und Leipzig, bey Johann David Schöps, 1789.

2 parts. [Part 1] 8°: [10], 288 p. [Part 2] 8°: 306, [17], [3] blank p. Rare.

Bibliographical references: Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 441-42.

13. German, 1783.
Johann Gottfried Jugels Physica-Subterranea, oder Bewegungskraft der elementischen Wirkungen, die auf und in unserm mineralischen Erdboden verrichtet werden. Ein Opus aller seiner gefundenen geheimen Einsichten in das dreyfache grofse Naturreich, das Unsichtbare sichtbar, und das Umbegreifliche begreiflich und vorstellig zu machen, welches er nach einer 46jährigen Naturforschung, als ein Freund aller Menschen, also aufrichtig mittheilet. Berlin und Leipzig: bey George Jacob Decker, 1783.

8°: [i]-xvi, 552 p.

Rare. Jugel in his Physica-Subterranea describes the elements that come together to form mineralized ground. It is he claims a work that divulges all the secrets of the three realms of nature.

Bibliographical references: Ferguson, Bibliotheca Chemica, 1906: 1, 442. Hoover Collection: no. 462.

Contents copyright © 2017 The Mineralogical Record, Inc. All rights reserved.  
Graphic design of this website by Wendell E. Wilson. Website programming by ASPConnections.net